04 | 06 | 2020

Livedemo Grafana

Grafana Livedemo System

 

Besuchen Sie unser Live Demo-System. Hier sehen Sie eine beispielhafte Grafana Implementierung mit Graphite als Performace Backend.

Klicken Sie auf den Link und gelangen Sie zum Livedemo System

 

 

Hinweis zum Livedemo Zugriff

Es handelt sich bei der Verbindung um eine HTTPs-Verbindung (SSL-gesichert).
Hiebei müssen Sie die ggf. die Zertifikatswarnung bestätigen um Zugriff auf das Livedemo-System zu erhalten.

Es handelt sich bei dem Zugriff auf das Livedemo System um einen reinen Lesezugriff (read only).
Wünschen Sie vollumfänglichen Systemzugriff, so setzen Sie sich mit uns direkt in Verbindung.

 

Folgende Features sehen Sie hier:

  • Grafana Integration im modern Style
  • Visualisierung über Graphite Backend
  • Inetgration von Grafana Addons
  • Möglichkeit der e-Mail Alamierung
  • Überwachung von Linux-Systemen
  • Überwachung von Windows-Systemen
  • Überwachung von Switchen/Firewalls
  • Überwachung von ESXi Server
  • Überwachung von Temperaturen
  • Authentifizierung über mehrere Ebenen (Viewer, Editor und Administrator)
  • Verwaltung und Rollentrennung über mehrer Organisations Einheiten
  • Web Layout Anpassung
  • Berechnung von Metriken über definierte Zeiträume
  • Visualiserung für Grapgen, Singelstatus, etc.
  • JSON Export und Import

 

 

Allgemeine Informationen

Ziel des Monitorings ist es frühzeitig auf Probleme im Netzwerk reagieren zu können. Daher bietet das OpenSource Tool Grafana in Verbindung mit Graphite als Backend, die Möglichkeit der Trednanalyse. Hieraus kann frühzeiting in Form der Früherkennung auf Performanceprobleme reagiert werden. Die dauerhafte (Real-Time) Überwachung aller beteiligten IT-Systeme- und Komponenten erlauben daher ein vorzeitiges und zielgenaues Aufzeichnen von Metriken und wenn gewünscht eine Benachrichtigen von auftretenden Problemen (Anomalien).

Die Funktionen des Monitoring im Überblick: 

  • Visuelle Darstellung von Performancedaten
  • Benachrichtigung über Anomalien (Überscheiten und Unterschreiten von Schwellwerten, losgelöst vom zugrunde liegenden Monitoring System)
  • Auswertungen und Reporting von Metriken
  • Grafische Auswertungen und Berechnung von Metriken
  • Problemfrüherkennung und Langzeitanalyse
  • Überwachung aller IT-Komponenten (sofern diese Performancedaten zur Verfügung stellen)

 

Seit mehr als 10 Jahren ist die MJS IT-Beratung & Security mit Beratung, Planung, Realisierung und Betreuung von ICINGA-Web-Projekten vertraut. Die Installationen reichen von Netzen mit 3 - ca. 5000 Servern, von 50 - ca. 100000 Überwachungen. Wir helfen Ihnen gerne, Ihr Systemmanagement zu vereinfachen.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin um Ihnen die Vorteile und Möglichkeiten von ICINGA-Web demonstrieren zu können. Sie erhalten langjähriges Expertenwissen zu allen Bereichen rund um ICINGA-Web.

Zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der EDV-Infrastruktur muss diese ständig überwacht werden, so dass die Systemadministratoren bei Ausfällen oder Störungen frühzeitig, schnell und gezielt reagieren können. Während kommerzielle Monitoring-Systeme zumeist nur in Großunternehmen eingesetzt werden können, bietet die Open-Source-Lösung ICINGA-Web eine kostengünstige und leistungsfähige Alternative.

Von einem zentralen ICINGA-Web-Server aus können die Ressourcen in Netzwerken, z.B. Server, aktive Netzwerkkomponenten oder auch einzelne Dienste ständig überwacht werden. Fällt dann beispielsweise ein Server aus oder erreichen Systemparameter, wie z.B. Prozessorauslastung oder freier Festplattenplatz kritische Werte oder werden Dienste nicht korrekt ausgeführt, so erhalten die Administratoren eine Nachricht über Email oder SMS. Diese Benachrichtigung kann über ein Eskalationsverfahren auch an unterschiedliche Administratoren reportet werden.

Die Überwachung der Dienste erfolgt, indem eine Test-Clientanfrage ausgeführt wird. Dabei wird nicht nur überprüft, ob der Dienst aktiv ist, sondern auch ob die Anfrage inhaltlich korrekt und in einem vorgegebenen Zeitraum beantwortet wird. Die Speicherung von ermittelten Daten erlaubt darüber hinaus Auswertungen hinsichtlich der Verfügbarkeit von Servern und Diensten über längere Zeiträume. Hieraus können langfristige Trends erkannt und Prognosen abgeleitet werden.